Diese Website wird von deinem Browser nur begrenzt unterstützt. Wir empfehlen den Wechsel zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox.

Kostenloser Versand und Retouren in Deutschland Klimaneutraler Versand

Wir lieben Fair Fashion Entdecke vegane Taschen

Ein Guide für deine Herbst Capsule Wardrobe 2022

Getragen vom Minimalismus-Lifestyle bekommen Capsule Wardrobes seit einiger Zeit wieder starke Aufmerksamkeit - und das zu Recht! Bereits vor einigen Jahren war die Capsule Wardrobe – zu deutsch frei übersetzt so viel wie: minimalistischer Kleiderschrank –  in aller Munde, um seine Garderobe nachhaltiger zu gestalten. Aber was genau versteht man unter diesem Begriff eigentlich und ist eine reduzierte Anzahl an Kleidungsstücken wirklich sinnvoll?   

Die Antwort auf diese Fragen, eine Schritt-für-Schritt Anleitung und unsere 11 Fair Fashion Essentials für deine Capsule Wardrobe für die Herbst- und Wintersaison findest du hier. 
Also viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist eine Capsule Wardrobe?
  2. Wie funktioniert eine Capsule Wardrobe?
    1. Anzahl der Kleidungsstücke 
    2. Beispiel für eine Garderobe mit 35 Teilen
  3. Ist eine Capsule Wardrobe sinnvoll?
    1. Du hast morgens mehr Zeit
    2. Du sparst Geld
    3. Du wirst kreativ
    4. Du tust etwas Gutes für die Umwelt
  4. Schritt-für-Schritt Anleitung: So gelangst du zu deinem minimalistischen Kleiderschrank
  5. 11 Fair Fashion-Essentials für deine Capsule Wardrobe im Herbst und Winter
    1. Oberteile
    2. Hosen und Schuhe
    3. Jacken und Taschen

 

1. Was ist eine Capsule Wardrobe?

Dein Kleiderschrank ist voll und trotzdem stehst du gefühlte Stunden davor und weißt nicht, was du anziehen sollst. Mit diesem Problem bist du nicht alleine. Der minimalistische Schrank soll dir dabei helfen, dass solche verzweifelten Situationen am Morgen nicht mehr zu deinem Alltag gehören.

Eine Capsule Wardrobe geht dem Minimalismus-Gedanken nach, bei dem sich in deiner Sammlung nur eine bestimmte Anzahl an Kleidungsstücken befinden, abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Diese Kleidungsstücke sollten am Besten zeitlos und untereinander kombinierbar sein. Die Basic-Teile können dann mit Schmuck und weiteren Accessoires ergänzt werden.

A clothes rail on which hang several hangers and a few clothes. An example of a minimalist, capsule wardrobe

 

2. Wie funktioniert eine Capsule Wardrobe?

Bei einer Capsule Wardrobe steht Qualität statt Quantität und bewusstes Shoppen an oberster Stelle. Die Anzahl der Kleidungsstücke ist zwar limitiert, untereinander sind sie aber gut kombinierbar. So können viele unterschiedliche Outfits entstehen. Das Ziel: eine zeitlose, minimalistische Garderobe. 

2.1. Anzahl der Kleidungsstücke

Streng genommen besteht eine Capsule Wardrobe üblicherweise aus 33 bis 37 Kleidungsstücken, die sich nach den einzelnen Saisons richten. Eine Saison ist eine Zeitspanne von drei Monaten und lässt sich ganz leicht nach den Jahreszeiten aufteilen. Du kannst beispielsweise eine Capsule Wardrobe für den Frühling, Sommer, Herbst und Winter besitzen, bei denen du einzelne Teile deiner Garderobe bei Saisonwechsel austauschst. 

Accessoires, Unterwäsche, Schlaf- sowie Sportbekleidung zählen übrigens nicht dazu, jedoch sollte man auch hier nur so viele Teile wie nötig besitzen. Minimalismus eben!

2.2. Beispiel für eine Garderobe mit 35 Teilen

  • 3 T-Shirts
  • 2 Tops
  • 3 Hemden
  • 2 Blusen
  • 3 Pullover
  • 2 Kleider
  • 3 Jeans
  • 2 Hosen
  • 2 Röcke
  • 1 Jumpsuit
  • 2 kurze Hosen
  • 2 Blazer
  • 3 Jacken
  • 3 Paar Schuhe
  • 2 Taschen
A collage with 35 sustainable clothing items of different categories. An example of a capsule wardrobe for fall and winter 2022.

33 bis 37 Kleiderstücke sind nur ein Richtwert. Wenn du mit weitaus weniger oder ein paar mehr Teilen besser zurecht kommst, dann ist das natürlich völlig in Ordnung. 

Tipp: Setze vor allem auf Basics, die untereinander gut kombinierbar sind. Das bedeutet aber nicht, dass deine ganze Garderobe nur aus schwarzen und weißen Kleidungsstücken ohne Muster bestehen darf. Du sollst die Teile in deine Capsule Wardrobe aufnehmen, die du gerne trägst und in denen du dich wohlfühlst. Wenn du nicht der Typ für Hemden bist, dann brauchst du in deinem Kleiderschrank auch keine davon. 

Reflektiere einmal, was für Kleidung, welche Schnitte und welche Farben du magst und suche deine Essentials für deine individuelle Capsule Wardrobe heraus. Du kannst dir als Basis-Guideline eine Farbpalette überlegen, mit Tönen, die harmonieren und dir gefallen. Vielleicht magst du die Farbe Grün, die deine Augen zum Leuchten und deine Haut zum Strahlen bringt. Dann entscheide dich auch auf jeden Fall für eine Farbpalette mit grünen Nuancen und Naturtönen, die diese unterstreichen. 

Wir dürfen nicht vergessen: Jeder Mensch ist einzigartig und individuell, auch im Modegeschmack. Es wäre doch ziemlich langweilig, wenn wir alle gleich herumlaufen würden, oder?

A woman in a casual outfits sits on the ground and smiles into the camera. The woman wears a white basic t-shirt and beige loose pants with white sneakers. The woman wears a vegan crossbody bag from the fair fashion label nuuwaï.

 

3. Ist eine Capsule Wardrobe sinnvoll?

Wir wissen jetzt, was eine Capsule Wardrobe ist – aber ist sie auch sinnvoll? 

Wir finden: Es kann eine spannende Challenge sein, die dich deinem persönlichen Stil näher bringt! Hier kommen ein paar Gründe, warum wir finden, dass auch du dir für den Herbst und Winter 2022 eine minimalistische Garderobe anlegen solltest.

3.1. Du hast morgens mehr Zeit

Dank der begrenzten Auswahl im Kleiderschrank musst du nicht mehr stundenlang vor dem überfüllten Schrank stehen und grübeln, was du anziehen sollst. Die Teile einer Capsule Wardrobe sind alle miteinander kombinierbar. Je weniger du im Schrank hast, desto leichter fällt dir die Wahl. Dadurch hast du mehr Zeit, um morgens länger liegen zu bleiben, oder ganz in Ruhe deinen Kaffee mit Hafermilch zu genießen.

3.2. Du sparst Geld

Der bewusste Konsum bei einer Capsule Wardrobe vermeidet typische Fehlkäufe, die sonst deinen Kleiderschrank verstopfen würden.

Dadurch lässt sich leicht Geld sparen im Alltag. Diese Extragroschen kannst du nun in deine Hobbies stecken, in deine Finanzplanung integrieren oder in qualitativ hochwertige und fair produzierte Kleidung für die nächste Saison deiner Garderobe investieren

3.3. Du wirst kreativ

Dir ist eine Capsule Wardrobe zu eintönig? Sieh’s als Kreativ-Challenge an dich selbst! Du wirst erstaunt sein, wie viele unterschiedliche Outfits du mit weniger Kleidung im Schrank zusammenstellen kannst. Und Spaß macht es auch! 

3.4. Du tust etwas Gutes für die Umwelt 

Mit einer Capsule Wardrobe trägst du schließlich auch etwas zur Umweltschonung bei. Der Verzicht auf unüberlegtes Einkaufen ist nicht nur nachhaltig für dich und deinen Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt und deine Mitmenschen. Slow Fashion-Marken versuchen, den Fast Fashion-Brands entgegenzuwirken, und das sollte von uns allen unterstützt werden. 

Faire Arbeitsbedingungen, lokale Herstellung für kurze Lieferwege und geringere CO2-Belastung: Diese Argumente sehen tausendmal attraktiver für uns aus als das zehnte “trendy” Print-Shirt, was wir uns insgeheim nur gekauft haben, weil es im Fast Fashion-Store im Sale hing.

 

4. Schritt-für-Schritt Anleitung: So gelangst du zu deiner minimalistischen Capsule Wardrobe

1. Kleiderschrank ausmisten

Schau in deinen Schrank, was du bereits für Teile besitzt. Und sei ehrlich zu dir: Alles, was du in den letzten drei Monaten der jeweiligen Saison nicht getragen hast, wirst du auch in Zukunft nicht mehr anziehen. Wirklich nicht.

Falls du dir bei einigen Teilen trotzdem unsicher bist, dann hebe diese bis zu ihrer nächsten Saison auf und schau, ob du sie dann anziehst. Wenn nicht, dann ist es wirklich Zeit auch von diesen Stücken Abschied zu nehmen.

Die aussortierte Kleidung kannst du entweder an Familie und Freunde verschenken oder weiterverkaufen, beispielsweise über Vinted, Kleiderkorb, oder Ebay Kleinanzeigen. An gemeinnützige Einrichtungen und Kleiderkammern könnt ihr eure Kleidung natürlich auch spenden. 

Vielleicht hast du auch eine Upcycling-Idee, die du schon seit längerer Zeit ausprobieren möchtest. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt dafür. Und wer weiß, vielleicht kreierst du dein neues Lieblingsteil. Eine kleine Inspo von uns findest du hier: 

 

@nuuwaivegan New #TrySomethingNuu challenge! @hundertelfhandmade inspired us to upcycle old clothes. Do you like the result? #upcycling #diy #fairfashionootd #veganstartup #sustainability ♬ Not Over Yet (feat. Tom Grennan) - KSI

 

Schau doch mal rein!


2. Analysiere deinen Style

Während des Ausmistens wirst du schon feststellen, was deine absoluten Lieblingsteile sind und was du besonders gerne magst. Um deinen persönlichen Style zu analysieren und festzulegen, hinterfrage dich und deine Kleidungsstücke.

Diese fünf Fragen kannst du dir stellen, um zu entscheiden, ob das Teil bleibt oder fliegt:

  • Zu was greifst du im Alltag als erstes? Sieht man dich meist im Blazer oder viel häufiger im gemütlichen Sweater? In Boots oder Sneakern? Mit Rucksack oder Shopper?
  • In welchen Teilen fühlst du dich insgeheim am wohlsten und warum?
  • Welche Schnitte trägst du allgemein am liebsten? Betonst du gerne deine Taille oder trägst du’s lieber baggy?
  • Welche drei Farben gefallen dir am meisten? Schwarz und Weiß zählen zusätzlich!
  • Welche Anlässe bestimmen deinen Alltag: Machst du viel Sport, hast du einen Bürojob mit Dresscode, gehst du gerne schick aus? 

3. Bewusstes Shoppen

Nun ergänzt du deine Capsule Wardrobe um Elemente, die deinem analysierten Stil und Alltag entsprechen. Du hast nun die Gelegenheit, auf qualitativ hochwertige und damit langlebige Teile von Slow Fashion-Labels zu setzen. Diese sind zugegeben etwas teurer, aber du weißt auch, dass die Kleidung aus nachhaltigen Materialien und unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wurde. An diesen Teilen wirst du dich auf jeden Fall mehrere Jahre erfreuen.  

Sollte es dein Budget nicht hergeben, kannst du natürlich auch auf Secondhandmode zurückgreifen und beim nächsten Flohmarkt-Bummel deine Augen offen halten. Hast du ein Teil gefunden, was dir optisch zusagt, dann achte aber auf jeden Fall darauf, aus welchen Materialien Kleid, Hose oder Hemd bestehen und ob die Seiten fest vernäht sind. Bewusstes Shopping und Qualität statt Quantität sind schließlich die Kerngedanken deiner nächsten Capsule Wardrobe.

 

5. 11 Fair Fashion Essentials für deine Capsule Wardrobe im Herbst und Winter

5.1. Oberteile

A collage of a woman wearing three different sweater from a fair fashion brand. On the left side the woman wears a beige slip over. In the middle the woman wears a black long sleeve. On the right side the woman wears a beige knit sweater.

Kuschelige, warme Sweater sind im Herbst und Winter ein Must-have! Der Pullunder, das Longsleeve und der Sweater auf dem Bild sind alle von dem Fair Fashion-Label Givn Berlin. Die Brand produziert ihre Kleidung in Europa unter fairen Arbeitsbedingungen und verwendet nachhaltige Materialien, um die Umwelt zu schonen.

 

5.2. Hosen und Schuhe

A collage with clothing from fair fashion brands. On the left side are two denim jeans in black and blue. On the right side are two pairs of shoes. In the top right corner is a white pair of sneakers and in the bottom right corner is a black boot.

Jeans gehen doch immer, oder? Vor allem der Schnitt der Mom Jeans hat es uns angetan. Die weitere und lockere Form ist super bequem und kann lässig zu vielen Oberteilen kombiniert werden. 

Das Fair Fashion-Label ArmedAngels aus Köln ist bekannt für ihre zeitlose und nachhaltige Kleidung. Die Jeans sind aus 100% Bio-Baumwolle.

Ein paar weiße Sneaker und Basic Boots dürfen dazu in deiner Capsule Wardrobe für die Herbst- und Wintersaison nicht fehlen. Einfach zu kombinieren sind die Sneaker von Veja und die Stiefel von NAE Vegan Shoes allemal, und dazu sind sie auch noch vegan! Ein Must-have für deine nachhaltige Garderobe, wie wir finden.

 

5.3. Jacken und Taschen

A collage of clothing from fair fashion brands. On the left side is a woman wearing a long dark grey wool trench coat. In the middle is a woman wearing a beige casual jacket. On the left side are two bags. The upper bag is the nuuwai vegan baguette bag Maddie in the color deep black and the lower bag is the nuuwai vegan crossbody bag Elli in the color soft taupe.

Herbst und Winter bedeutet Mäntel-Zeit! Trenchcoats oder lange Mäntel halten dich nicht nur warm, sondern sehen auch noch stylisch aus. Der Trenchcoat von The Slow Label und der Mantel von ArmedAngels sind eine perfekte Ergänzung für die kalten Tage in deiner Capsule Wardrobe.

Um ein Outfit rund und vollständig zu machen, fehlt nur noch eine Tasche, in der du deine ganzen Essentials und veganen Snacks verstauen kannst. Unsere aktuellen Lieblinge aus dem nuuwaï-Team sind die Baguette Bag Maddïe aus einer veganen Lederalternative aus “Mais-Material” und die Crossbody Bag Ellï aus veganem “Apfelleder”. Beide Taschen sind zeitlos und werden im Team zu unterschiedlichen Styles kombiniert.

 

Du willst direkt loslegen, brauchst aber noch etwas Fashion-Inspo für den Einstieg? Dann schau doch mal auf unserem Pinterest-Account vorbei! Dort findest du jede Menge Pins und Ideen zum Thema.

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht ihrer jeweiligen Eigentümer.

 

Autorin: Annika Torno

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

Warenkorb

Keine Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist derzeit leer.

Deutsch