Diese Website wird von deinem Browser nur begrenzt unterstützt. Wir empfehlen den Wechsel zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox.

Kostenloser Versand und Retouren in Deutschland Klimaneutraler Versand

Wir lieben Fair Fashion Entdecke vegane Taschen

Produktion & Social Responsibility

Eines war uns von Anfang an klar: Wir wollen nicht nur, dass unsere Handtaschen vegan sind. Nein, an erster Stelle sollen sie fair sein. Denn wie “cruelty-free” ist eine Tasche, die zwar frei von tierischen Inhaltsstoffen ist, aber unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt wurde? 

Als Fair Fashion-Label streben wir eine transparente Supply Chain an. Deshalb kannst du hier genau nachverfolgen, wo wir produzieren und produziert haben. Unser Ziel ist es, so lokal wie möglich zu agieren. Deshalb haben wir unsere Produktion 2021 von Indien nach Europa verlegt. Zu jedem Land gibt es eine detaillierte Karte, die dir zeigt, wie und wo sich deine vegane Tasche zusammensetzt. So kannst du jeden Schritt der Liefer- und Produktionskette nachverfolgen.

Deutschland

Eisleben

Als deutsche Marke ist es uns wichtig, sich auch im eigenen Land nach Produktionsmöglichkeiten umzusehen. Nicht nur, weil sich so die Transportwege reduzieren, sondern auch, um die Täschnerei als traditionelle deutsche Handwerkskunst zu unterstützen. 
 

Unser Produktionsstandort in Deutschland wird weiblich geführt und unterliegt deutschen Arbeitsstandards. Der Hersteller legt wert darauf, Bestandteile möglichst aus dem eigenen Land zu beziehen und Materialien restlos aufzuarbeiten.

Deutsche Supply Chain

Deutschland - Büro, Futterstoff, Nähgarn, Produktion, Versand

Italien - Metall-Hardware, AppleSkin

Indien - Staubbeutel in Zusammenarbeit mit Bags of Ethics

China - maßangefertigte Hardware

Spanien

Petrer

Seit 2022 produzieren wir auch in Spanien. Direkt zu Anfang des Jahres sind wir haben wir der Produktion persönlich einen Besuch abgestattet. Dabei wurden wir super herzlich von Carmen und ihrem Mann empfangen. Ihre Factory ist seit über 30 Jahren familiengeführt.

Insgesamt gibt es vier festangestellte Mitarbeiter*innen. Sie arbeiten unter den aktuellen rechtlichen Arbeitsstandards Spaniens. Um zu gewährleisten, dass alle Prozesse richtig laufen, haben wir vor Ort eine Person, die den Standort regelmäßig besucht und den Produktionspfad mit koordiniert.

Spanische Supply Chain

Deutschland - Futterstoff, Nähgarn, Büro, Versand

Italien - Hangtags, Hardware, AppleSkin

Spanien - Produktion

Indien - Staubbeutel in Zusammenarbeit mit Bags of Ethics

China - maßangefertigte Hardware

Indien

Neu Delhi

Unsere ersten Kollektionen haben wir in Indien produziert. Bevor wir uns dafür entschieden haben, besichtigten wir Standorte innerhalb und außerhalb Europas - und waren schockiert über die Verhältnisse dort. Durch Zufall lernten wir auf einer Messe unseren damaligen Produzenten kennen - einen Hersteller aus der Nähe von Neu Delhi. Nach anfänglicher Skepsis wurden wir vor Ort von den fairen und sicheren Arbeitsbedingungen überzeugt:

Das Gebäude, in dem Produktion und Verwaltung sitzen, wurde erst 2018 neu gebaut. Es verfügt über alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen wie ausgeschilderte Fluchtwege, Notausgänge, Feuermelder, Feuerlöscher und Schutzkleidung für die Arbeitnehmer:innen. Die Produktion wird in der dritten Generation familiengeführt. Viele Arbeitnehmer:innen arbeiten schon seit über 20 Jahren im Unternehmen. Alle erhalten eine “Living Wage”. Das ist ein Lohn, von dem sie und ihre Familien leben können.

Darüber hinaus ist die Produktion zertifiziert mit SMETA, einem Audit von Sedex. Es ermöglicht Unternehmen, ihre Standorte und Zulieferer zu bewerten. Mit der international anerkannten, unabhängigen Prüfung können Sozialstandards sichergestellt werden, z.B. das Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit, Diskriminierung und, dass geregelte Arbeitszeiten eingehalten werden.

Indische Supply Chain

Deutschland - Büro, Hangtags, Versand

Indien - Nähgarne, Hardware, Produktion

China - Futterstoff von ECOALF

Italien - AppleSkin

Fast Fashion, Slow Fashion

Spätestens seit dem Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza 2013 interessieren sich immer mehr Menschen dafür, wo ihre Kleidung hergestellt wird. Mittlerweile hat sich in der Modeindustrie viel getan. Neben uns haben sich viele weitere Fair Fashion-Marken gegründet. Expert:innen hinterfragen die Modebranche und einflussreiche Influencer:innen wie Madeleine Alizadeh machen faire Mode massentauglich, bringen sogar ihr eigenes Label für faire Kleidung auf den Markt. Die Gegenbewegung ist laut und kritisch. Aber noch nicht laut genug. Deshalb ist es umso wichtiger, Movements wie die Fashion Revolution Week zu unterstützen und sich für Kleidung aus fairer Produktion zu entscheiden.

 

Du möchtest fair produzierte Kleidung kaufen? Stöbere gerne durch unseren Shop für vegane Handtaschen!

Entdecke faire Handtaschen

Warenkorb

Keine Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist derzeit leer.

Deutsch